Gewaltsamer Tod eines Herdenschutzhundes

Symbolbild

Gewaltsamer Tod eines Herdenschutzhundes
24. August 2015

In der Schweiz untersuchten Behörden den Tod eines Herdenschutzhundes. Der Hund ist keines natürlichen Todes gestorben, wie sich dabei herausstellte.

Vor einigen Wochen wurde an der Grenze des Naturpark Gantrisch, nahe Plaffeien, ein verstorbener Herdenschutzhund aufgefunden. Was zunächst rätselhaft erschien, stellte sich nach eingehenden Untersuchungen als gewaltsamer Tod heraus, bestätigte ein Amtssprecher. Wie das Tier jedoch getötet wurde, konnte der Sprecher nicht mitteilen, da bereits staatsanwaltschaftliche Untersuchungen eingeleitet seien.

Täter kämen, so wird spekuliert, aus unterschiedlichen Bereichen infrage. Von Jagdpächtern über Wanderer und sogar Schäfer, die das Einbringen der Herdenschutzhunde gegen Wölfe missbilligen, viele stehen diesen Hunderassen kontrovers gegenüber.

Sektionschef beim Bundesamt für Umwelt, Reinhard Schnidrig sagt, dass die Schuldigen Wolfsgegner gewesen sein könnten, da aus ihren Reihen früher schon Drohungen, die Hunde zu liquidieren, vernommen wurden. Es könne allerdings auch ein rein persönliches Motiv dahinter stehen.

Mit Einzug der Wölfe starte die Schweiz bereits im Jahr 2011 ein Programm, Nutztierherden mit Herdenschutzhunden vor Angriffen zu schützen. Die Hunde, meist Pyrenäenberghunde, werden intensiv auf ihre Aufgabe vorbereitet und müssen einen Wesenstest bestehen. Der getötete Herdenschutzhund erfüllte alle Voraussetzungen für seine Aufgabe.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Gastbeiträge

    Gastbeiträge

    In unserer neuen Rubrik »Gastbeiträge« geben wir unterschiedlichen Unternehmen die Möglichkeit, sich…

    mehr

  • Dackel

    Dackel

    Teckel, Dachshund oder auch einfach Dackel. Er ist, und bleibt vermutlich auch, eine der beliebteste…

    mehr

  • Rückruf Probleme

    Rückruf Probleme

    Hören tut er schon

    Hunde aus dem Freilauf oder dem Spiel mit Artgenossen abrufen zu können, ist eine…

    mehr

  • Im Einklang mit der Natur

    Im Einklang mit der Natur

    Mit Respekt und Achtsamkeit

    Das Frühjahr öffnet die Türen der Kinderstuben der Natur. Für einen kurz…

    mehr

  • Suche nach Futter

    Suche nach Futter

    Suchspiele bringen viele Vorteile für das Mensch-Hund-Team.

    Vor allem die Konzentration des Hundes w…

    mehr

  • Fütterungsarten

    Fütterungsarten

    Eine gängige Methode der Hundeerziehung ist immer noch das Füttern aus der Hand, sprich die Leckerch…

    mehr

  • Umzug mit dem Hund

    Umzug mit dem Hund

    Für Hunde bedeutet der Umzug in ein neues Zuhause ebenso viel Veränderung wie für den Menschen.

    Dürf…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube