Hessens Tierschutzbeauftragte zieht Vergleich
27. August 2014

Niedersachsen dient als Beispiel zur Forderung nach einem Hundeführerschein in Hessen. Zweck des Scheins soll ein Mehr an Sicherheit für die Bevölkerung sein.

Die Landestierschutzbeauftragte Hessens, Madeleine Martin, fordert den Hundeführerschein für Hessens Hundehalter. Als Grund nennt sie die überfüllten Tierheime und die Sicherheit der Öffentlichkeit. Niedersachsen habe es beispielhaft vorgemacht und damit könne die absurde Rassenliste endlich der Vergangenheit angehören.

Weiter heißt es in Martins Erklärung, dass Menschen sich völlig unvorbereitet Hunde aus dem Internet zulegen. Sie kennen weder die Vorgeschichte, noch sind sie grundsätzlich über einen richtigen Umgang mit dem Hund informiert. »Und dann landen genau diese Hunde im Tierheim, die den Menschen über den Kopf gewachsen sind«, beanstandete Martin. »Dort sind vor allem die Tiere, die schlecht erzogen wurden und Probleme bereiten. Die Korrektur kostet dann die Tierheime viel Geld und Zeit.«

Im Landtag wurde vor einigen Monaten der Antrag zum Hundeführerschein, eingereicht von der SPD, abgelehnt. Martin setzt nun nach. Ihr Vorschlag ist, die Sachkundeprüfung stufenweise einzuführen.  So sollen Erst-Hundehalter und Halter von auffällig gewordenen Hunden die Prüfung ablegen. Eine Ausnahme gilt für Hundebesitzer, die seit zwei Jahren ohne gemeldete Vorkommnisse Hunde halten oder beaufsichtigen.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Border Collie

    Border Collie

    Wer mit seinem Border Collie Welpen die Hundeschule besucht, wird schnell der Klassenprimus. Doch Ob…

    mehr

  • Auf den Hund gekommen

    Auf den Hund gekommen

    In einer schnelllebigen Zeit, in der sich das Leben von einer Sekunde auf die nächste verändern kann…

    mehr

  • Hund im Schnee

    Hund im Schnee

    Mit dem Hund, bei strahlend blauem Himmel und Sonne, durch tiefen Schnee zu toben, ist eine der schö…

    mehr

  • Fütterungsarten

    Fütterungsarten

    Eine gängige Methode der Hundeerziehung ist immer noch das Füttern aus der Hand, sprich die Leckerch…

    mehr

  • Rückruf Probleme

    Rückruf Probleme

    Hören tut er schon

    Hunde aus dem Freilauf oder dem Spiel mit Artgenossen abrufen zu können, ist ein…

    mehr

  • Dackel

    Dackel

    Teckel, Dachshund oder auch einfach Dackel. Er ist, und bleibt vermutlich auch, eine der beliebteste…

    mehr

  • Hunde als Haushaltshilfe

    Hunde als Haushaltshilfe

    Hunde brauchen ausreichend Auslastung, was nicht gleichzusetzen ist mit Bewegung. Selbstverständlich…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube