Hunde-Café und Streichel-Shop

Hunde-Café und Streichel-Shop
16. September 2013

Kaffee und Kuchen mit Hundestreicheln inklusive. Koreanische Cafés halten sich Streichelhunde im Lokal - als zusätzlicher Service für die Kunden.

In einigen Ländern Asiens wie China, Japan und Korea ist der Verzehr von Hundefleisch zwar offiziell verboten, jedoch allgegenwärtig, was neuste Schlagzeilen belegen. So wurden vor wenigen Tagen in China 11 Tonnen Hundefleisch beschlagnahmt, was illegal an Restaurants verkauft werden sollte.

Da erscheinen die Cafés in Korea, in denen die Gäste Hunde streicheln können, wie eine Farce.

Nachziehend sollen nun Katzen- und sogar Schaf-Cafés eröffnet werden. Ob es sich hierbei um extrem tierliebe Menschen handelt oder um einen Werbegag, kann aus der Entfernung nicht beurteilt werden. Von artgerechter Haltung sind die Betreiber unumstritten meilenweit entfernt.

Dennoch könnten genau diese Lokale sich positiv auf die Einhaltung der Gesetze auswirken. In asiatischen Ländern ist die Haltung von Hunden ein reiner Luxus. Zwischen Asiaten und Europäern bestehen demnach kulturelle Unterschiede, die eben auch in der Nahrungsmittelwahl zu sehen sind. Für einen Inder wäre der  Verzehr von Rindfleisch genauso undenkbar, wie für Europäer der Verzehr von Hundefleisch.

Bei den Tier-Streichel-Cafés könnte ein Stein ins Rollen gebracht werden, der den Konsum von Hundefleisch deutlich in Frage stellt, bzw. verhindert.

Vor allem bei Kindern ist zu beobachten, dass, wenn sie einmal ein Häschen auf dem Arm gehalten haben, sie keinen Hasenbraten mehr essen wollen. Tierkinder streicheln, die auf dem Speiseplan stehen, sorgt bei vielen Menschen dafür, diese Tiere nicht mehr essen zu können.

Somit könnten die Hunde-Streichel Cafés dafür sorgen, dass Menschen echten Ekel bei dem Anblick von gegrillten Hundenasen empfinden und somit vom Speiseplan gestrichen werden. Resultat wäre: Ohne Nachfrage keinen Grund mehr für das Angebot.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Sicherheit

    Sicherheit

    Ein Hund gilt bis ca. dem achten Lebensmonat als Welpe, kommt aber um die achte Lebenswoche zu einem…

    mehr

  • Suchspiele mit Gerüchen

    Suchspiele mit Gerüchen

    Mit Hilfe unterschiedlicher Geruchsstoffe kann das Training des Hundes abwechslungsreich und spannen…

    mehr

  • Erziehung vs. Training

    Erziehung vs. Training

    Erziehung und Training liegen dicht beieinander, vor allem wenn es sich um einen Welpen dreht.

    Der U…

    mehr

  • Nonverbale Signale

    Nonverbale Signale

    Die intraspezifische Kommunikation von Hunden wird durch Körpersprache, in seiner ganzen Komplexität…

    mehr

  • Beagle

    Beagle

    Der Beagle gewinnt immer mehr Ansehen in der Bevölkerung. So richtig wohl fühlt sich ein Beagle aber…

    mehr

  • Haut und Haare des Hundes

    Haut und Haare des Hundes

    Die Haut und Haare des Hundes übernehmen Funktionen in Bezug auf Thermoregulierung, Schutz und sogar…

    mehr

  • Unerwünschtes Jagdverhalten

    Unerwünschtes Jagdverhalten

    Zunächst einmal: Alle Hunde sind Jäger, denn für einen Karnivoren ist es biologisch, jagen zu gehen.…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube