Hunde steigern den Beliebtheitsgrad

Hunde steigern den Beliebtheitsgrad
11. April 2018

In einer Studie ermittelten Wissenschaftler, dass in Dating Portalen der Besitz eines Hundes den Beliebtheitsgrad erhöht.

US Wissenschaftler der Universität Nevada werteten eine Umfrage aus einem Online-Dating-Portal aus, bei der u.a. die Rolle eines Haustieres erfragt wurde. Bei dieser nicht repräsentativen Umfrage, es wurden nur heterosexuelle Menschen befragt, von denen 61 Prozent weiblich waren, kam heraus, dass Frauen Männer mit Haustier attraktiver finden als ohne. Vor allem wenn der Mann einen Hund hält gehen Frauen davon aus, dass er fürsorglicher ist und elterliche Qualitäten besitzt.

Männer hingegen finden es oft weniger attraktiv, wenn eine Frau ein Haustier hält. Allerdings benutzen Männer doppelt so oft Hunde, um eine Frau zu beeindrucken.

Bei einer anderen Umfrage ermittelten Forscher des Manhattenville College in New York, dass Hundebesitzer anscheinend glücklicher sind, als Katzenbesitzer. In der Auswertung überzeugten die Hundebesitzer bei Glück, Zufriedenheit und positive Emotionen deutlich mehr.

In Australien fanden Forscher der University of Western Australia heraus, dass Hundebesitzer faktisch mehr Bewegung bekommen als Menschen ohne Hund und damit sind sie sehr wahrscheinlich in guter körperlicher Verfassung.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube