Hundekurse nicht gewinnbringend

Hundekurse nicht gewinnbringend
17. Juni 2015

Die seit 2008 gültige Regelung der Hundekursbesuche in der Schweiz soll gekippt werden. Verschiedene Verbände und Politiker zweifeln an deren Sinnhaftigkeit.

Die Schweizer änderten im Jahr 2008 ihre Gesetzgebung zur Hundehaltung aufgrund tragischer Beißvorfälle von Hunden an Menschen.

Die Regelung besagt seitdem, dass jeder Hundehalter bei der Anschaffung eines Hundes jeweils vier Stunden theoretischen und praktischen Unterricht in einer anerkannten Hundeschule absolvieren müsse. In den Unterrichtseinheiten sollten Wissen über Haltung, Bedürfnisse, Umgang und Erziehung vermittelt werden, inklusive der dazugehörigen Trainings, beispielsweise zur Entschärfung problematischer Situationen. Damit wollte die Schweiz eine entspanntere Situation von Hunden in menschlicher Gesellschaft herbeiführen.

Doch nun stellt Sebastian Frehner vom SVP-Nationalrat sowie das Konsumforum diese Maßnahme in Frage. Es gäbe keinen Beweis für mehr Sicherheit vor gefährlichen Hunden für die Bevölkerung. Die Stiftung "Tier im Recht" toppt die Aussage durch: »… eine wirkungsvolle Prävention lässt sich nicht mit vier Stunden Unterricht erreichen.«

Zudem kritisiert S. Fehrner, wieso ausgerechnet der Hund eine Ausnahmestellung einnehme und mehr reglementiert werde, als andere Haustiere. Es müssten Katzenhalter zu mehr Verantwortung verpflichtet werden, da Freigängerkatzen der einheimischen Fauna stark zusetzen.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Welpen Schule

    Welpen Schule

    Eine Schule ist ein Ort, an dem gemeinsam gelernt wird. So ist eine Welpen-Schule ein Ort, an dem so…

    mehr

  • Leinenführung

    Leinenführung

    Das wohl wichtigste Hilfsmittel im Leben von Menschen mit Hund sind Halsband und Leine.

    Einige Hunde…

    mehr

  • Sinnvolles Training

    Sinnvolles Training

    Das sinnvolle Hundetraining dient der Habituation des Hundes in unterschiedlichen Situationen.

    Die S…

    mehr

  • Sicherheit

    Sicherheit

    Ein Hund gilt bis ca. dem achten Lebensmonat als Welpe, kommt aber um die achte Lebenswoche zu einem…

    mehr

  • Vom Wolf zum Hund

    Vom Wolf zum Hund

    Vor etwa 2 Millionen Jahren entstand die Familie der Caniden (lat. Hund), aus welcher nach und nach …

    mehr

  • Bezugsperson Mensch

    Bezugsperson Mensch

    Was bedeutet es, eine Bezugsperson für einen Hund zu sein und wie wird ein Mensch dazu?

    In der Defin…

    mehr

  • Haut und Haare des Hundes

    Haut und Haare des Hundes

    Die Haut und Haare des Hundes übernehmen Funktionen in Bezug auf Thermoregulierung, Schutz und sogar…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube