Hundesteuer ade

Hundesteuer ade
05. April 2018

In Graz lebende Hundehalter dürfen sich freuen. Die Stadt wird die Abgabe für Hunde ab 2019 auflösen

Die Regierung von Graz lässt ihre Stadtbewohner von einem positiven Abschluss des Haushaltsjahres 2017 profitieren. Sie entlastet ihre Bürger durch die Abschaffung zweier Gebührenabgaben, die Hundesteuer und der Lustbarkeitsabgabe. Zweites wird bei Veranstaltungen wie beispielsweise Bällen fällig.

Die Hundesteuer beträgt derzeit für den ersten Hund 60 Euro, für den zweiten 90 Euro. Bei knapp 9000 gemeldeten Hunden spülte diese Abgabe knapp 500.000 Euro in die Stadtkasse.

Grazer Hundehalter freuen sich vermutlich jetzt schon über das kleine Plus im Geldbeutel ab 2019.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube