Polizei Mittelfranken sucht Augenzeugen

Polizei Mittelfranken sucht Augenzeugen
18. Oktober 2017

Die Fürther Polizei sucht Augenzeugen, die am Sonntag gegen 17:30 Uhr einen Unfall zwischen einem Rollerfahrer und einen Hund beobachteten.

Am Sonntagabend, gegen 17 Uhr 30, fiel einer Polizeistreife ein Rollerfahren auf, der keinen Helm trug. Als die Polizeibeamten den Fahrer überprüfen wollten, flüchtete er. Bei der sich anschließenden Verfolgungsjagd fuhr der Rollerfahrer einen Hund der Rasse Beagle an. Der Hund war so schwer verletzt, dass er in einer Tierklinik behandelt werden musste.

Der Unfall mit dem Hund geschah zwischen Finkenschlag und Mühltalstraße. Dem Rollerfahrer gelang es schließlich, sich dem Zugriff der Polizei zu entziehen.

Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

Männlich zwischen 25 und 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze lockige schwarze Haare. Er trug ein rot-schwarz kariertes Hemd und eine Sonnenbrille.

Die Polizei Fürth bitten Personen, die Augenzeugen waren oder Angaben zum Roller oder dessen Fahrer machen können, sich unter der Telefon Nr. 0911 – 39 97 171 zu melden.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube