Verrückter geht`s immer

By Alan Levine from Strawberry, United States (Big BeaglesUploaded by PDTillman) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Verrückter geht`s immer
21. Juli 2015

Der größte Beagle der Welt ist zwar ein Hund, doch er ist nicht aus Fleisch und Blut. Er ist das künstlerische Werk eines Kettensägen-Künstlers aus Idaho.

Dennis Sullivan und Frances Conklin sind die Inhaber des Dog Bark Park Inns, einem Künstlerpark in Cottonwood, Idaho. Dennis ist seit mehr als 30 Jahren Kettensägen-Künstler, doch auch Frances praktiziert die Kunst des Schnitzens. Ihre Lieblingsobjekte sind Hunde, jede Rasse in allen Größen. In ihrem Souvenirshop stehen mehr als 60 verschiedene hölzerne Rassehunde zum Verkauf. Sollte der gewünschte nicht dabei sein, reicht dem Künstlerpaar ein Foto des geliebten Vierbeiners, um eine Statue anzufertigen.

Ihr Shop ist bereits spektakulär, doch das absolut verrückte Highlight sind die beiden Beagle Toby und Sweet Willy. Der 12 Meter hohe Toby wirkt wie ein Welpe gegen den doppelt so großen Sweet Willy, der als Street Art Architektur ein Bed & Breakfast, das Dog Bark Park Inn, in seinem Inneren verbirgt. Das Appartement bietet Platz für vier Personen und Hunde sind natürlich herzlich willkommen. Die Zimmerausstattung und selbstgebackenen Plätzchen sind ganz dem Hund gewidmet.

Das Dog Bark Park Inn ist unzweifelhaft eine der verrücktesten Quartiere, in der Hundeliebhaber einkehren können.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube