Signalübungen

Signalübungen

Hunde hören menschliche Worte, verstehen sie aber erst, wenn sie unsere Sprache gelernt haben. 

Wir Menschen halten es für selbstverständlich, dass Hunde unsere Wortsprache verstehen. Das dem nicht so ist, zeigen unsere Hunde uns täglich, indem sie nicht auf unsere verbal geäußerten Anweisungen reagieren.

Hunde sind ausgezeichnete Beobachter und Lernen durch Zusehen, menschliche Worte und Handlungen miteinander zu verknüpfen.

Das Assoziieren von Wort und Handlung können wir bei unseren Hunden schulen, sie darin unterrichten, uns noch besser zu verstehen.

Dazu benutzen wir Signale, eine eindeutige Körpersprache, gekoppelt mit einem Wortsignal.

Signalübungen fördern die Teambildung zwischen Mensch und Hund, weil die beiden für ein Gelingen sehr intensiv miteinander interagieren müssen.

Signalübungen sind aber auch anstrengend für beide, weil sie Konzentration beansprucht.

Signalübungen machen aber vor allem großen Spaß, schon von Beginn an und insbesondere, wenn wir die non-verbale Kommunikation erreicht haben.

 

Mehr zum Thema - Signalübungen

Zurück zu Hundevideos

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube