Mythen und Irrtümer über Hunde

Mythen und Irrtümer über Hunde

Immer noch halten sich zahlreiche Behauptungen über den Hund, seine Erziehung und Haltung. Viele dieser Aussagen werden von Generation zu Generation weitergegeben, obwohl über den Hund so umfangreich wissenschaftlich geforscht und herausgefunden wird wie nie zuvor.

Hunde die bellen beißen nicht, gehört wohl zu der bekanntesten Redensart über den Hund, die leider so pauschal nicht stimmt. Hunde klären das unter sich, rohes Fleisch macht den Hund scharf oder schwarze Hunde sind gefährlich, gelten ebenfalls zu den Irrtümern die nach wie vor menschliche Gedanken beeinflussen.

Überprüft man den Wahrheitsgehalt dieser Phrasen, stellt man schnell fest, dass es sich wirklich um Pauschalaussagen handelt, die nur teilweise auf Hunde übertragbar sind.

Die meisten der Binsenweisheiten allerdings sind tatsächlich ein Irrglaube oder ein Mythos.

Mehr zum Thema - Mythen und Irrtümer über Hunde

Zurück zu Mensch mit Hund

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube