Überfürsorglichkeit lässt Welpen verweichlichen

Überfürsorglichkeit lässt Welpen verweichlichen
25. September 2017

US Forscher fanden heraus, dass Welpen von überfürsorgliche Hundemüttern im Erwachsenenalter weniger lernfähig sind.

Anhaltende Debatten über die soziale Entwicklung von Menschen und Tieren und die immer wiederkehrenden Fragen nach: Wie viel Einfluss haben frühe Lebenserfahrungen auf das Verhalten eines Erwachsenen und welche Fähigkeiten führen zum Erfolg, bewegten fünf US Wissenschaftler zu einer Studie.

Die Forscher der Universität von Pennsylvania begleiteten 98 Welpen von 23 Hundemüttern einer Schule für Blindenhunde in ihrer Entwicklung. Ein besonderes Augenmerk legten sie dabei auf das Fürsorgeverhalten der Hundemutter in den ersten fünf Lebenswochen. In dieser Zeit fielen einige Hündinnen durch ein intensiveres Pflegeverhalten auf, als andere. Sie lagen viel häufiger in engem Kontakt zu ihren Welpen, leckten und beknabberten ihre Welpen häufiger und säugten sie liegend.

Die Ausbildung zum Blindenführhund ist anspruchsvoll und nur Hunde mit besonderen kognitiven Fähigkeiten schaffen die Prüfung.

Bei Welpen, die von ihren Hundemüttern verhätschelt wurden, war im Jungerwachsenenalter (14 bis 17 Monate) die Durchfallrate in der Abschlussprüfung deutlich höher. Sie zeigten sich bei den Aufgaben ängstlicher, waren vorsichtiger, weniger geschickt bei Problemlösungsaufgaben und deutlich nervöser.

Die Wissenschaftler kommen zu dem Ergebnis, dass zu viel Fürsorge seitens der Hundemutter die kognitiven Fähigkeiten der Welpen ausbremst.

Besonders ist ihnen aufgefallen, dass für die Welpen eine erste Herausforderung das Trinken bei einer im Stand befindlichen Hundemutter ist.

Aus diesem Ergebnis lassen sich, nach Meinung der Wissenschaftler, ebenfalls Rückschlüsse auf die menschliche Eltern-Kind-Beziehung ziehen.

Weiteres zu der Studie finden Sie auf pnas.org

Wissenschaft und Forschung

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Rückruf Probleme

    Rückruf Probleme

    Hören tut er schon

    Hunde aus dem Freilauf oder dem Spiel mit Artgenossen abrufen zu können, ist eine…

    mehr

  • Bezugsperson Mensch

    Bezugsperson Mensch

    Was bedeutet es, eine Bezugsperson für einen Hund zu sein und wie wird ein Mensch dazu?

    In der Defin…

    mehr

  • Leinenführung

    Leinenführung

    Das wohl wichtigste Hilfsmittel im Leben von Menschen mit Hund sind Halsband und Leine.

    Einige Hunde…

    mehr

  • Chihuahua

    Chihuahua

    Wer kennt sie nicht, die kleinste Hunderasse der Welt – die Chihuahuas. Als Handtaschen-Hund der Hol…

    mehr

  • Unerwünschtes Jagdverhalten

    Unerwünschtes Jagdverhalten

    Zunächst einmal: Alle Hunde sind Jäger, denn für einen Karnivoren ist es biologisch, jagen zu gehen.…

    mehr

  • Vom Wolf zum Hund

    Vom Wolf zum Hund

    Vor etwa 2 Millionen Jahren entstand die Familie der Caniden (lat. Hund), aus welcher nach und nach …

    mehr

  • Hund im Schnee

    Hund im Schnee

    Mit dem Hund, bei strahlend blauem Himmel und Sonne, durch tiefen Schnee zu toben, ist eine der schö…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube